Posttraumatische Belastung

Die posttraumatische Belastungsstörung nach erlebten Traumata wie Gewalterfahrungen oder Übergriffen ist an folgenden Symptomen erkennen:

  • Chronisch erhebliche Überreaktivität, d. h. immer überstimuliert, das vegetative Nervensystem schläft nie, wie ein innerer Amokzustand
  • Vorliegen eines schweren Belastungsereignisses oder schweren Traumas, auch kumulativ und wiederholt
  • Wiedererleben des Traumas in angstauslösendem Sinne
  • Daraus folgend absolutes soziales Vermeidungsverhalten bzw. Vermeiden von allen Situationen, die zum Wiedererleben führen

Eine schwere posttraumatische Belastungsstörung kann zu Arbeitsunfähigkeit, sozialem Rückzug/ Vermeidungsverhalten und erheblicher Chronifizierung führen und bedarf dann einer stationären Behandlung mit einem integrativen Konzept, wie wir es in der Fachklinik Sonneneck anbieten.

Gern beantworten wir Ihre Fragen >>